News

2018

Projekt LUKON

27.11.2018

Während der EnergyDecentral mit Biogas Convention 2018 in Hannover referierte der Geschäftsführer Herr Hubert Altenried in einem Workshop über das Projekt LUKON.

Das Hauptziel dieses Projekts ist eine industrielle Produktion von Algenbiomasse in einem geschlossenen System verbundener Technologien unter Anwendung erneuerbarer Energiequellen.

Die Basis des Systems ist eine Biogasanlage und eine Algenzuchtstation. Das bei der Biogasverbrennung entstehende CO2 liefert den Nährstoff für die Mikroalgen. Die bei der Biogasverbrennung im BHKW erzeugte Wärme wird zur Aufrechterhaltung der Kultivierungstemperatur verwendet.

Die elektrische Energie, die zum einen aus dem BHKW, zum anderen aus einer in das System integrierten PV-Anlage gewonnen wird, wird zur Beleuchtung der Algenbecken sowie zur Versorgung aller mechanischen Geräte eingesetzt.

Das LUKON-Projekt ist das erste System der industriellen Algenzucht dieser Art, das es uns ermöglicht, ein Produkt mit konstanten Qualitätswerten zu erhalten.

Die Nutzungsmöglichkeiten von LUKON-Algen sind vielseitig. Algenbiomasse ist sowohl in der Landwirtschaft als auch in der Lebensmittelindustrie einsetzbar. Vor dem Hintergrund einer ständig wachsenden Weltbevölkerung stehen wir vor dem Problem, wie die Menschen zukünftig ernährt werden können. Algen könnten einen entscheidenden Beitrag dazu leisten. Des Weiteren finden Algen Verwendung in der Pharma- und Kosmetikindustrie. Von Algen gebildete Lipide sind Grundlage zur Herstellung von Biokraftstoffen in der Kraftstoffindustrie.

Die Präsentation zum Projekt „LUKON“ finden Sie in unseren Downloads.

 

Weiterlesen …

… nur noch kurze Zeit bis zum Start der Biogas Fachmesse 2018 in Hannover. Gerne möchten  wir Sie über den aktuellen Entwicklungsstand unseres Eco-Clean-System (ECS) - ein System zur Gärrest- und Gülleaufbereitung – informieren.

Mit der neuen Düngeverordnung vom Juni 2017 haben sich u.a. die Grundlagen für die Lagerkapazitäten geändert, was erhebliche Auswirkungen auf den Betrieb von Biogasanlagen hat. So können verlängerte Sperrfristen für das Ausbringen von Gärresten und erhöhte Anforderungen an Lagerkapazitäten für Biogasanagenbetreiber hohe Investitionen nach sich ziehen. Um eine Reduktion der Lagervolumina an Biogasanlagen zu erreichen, besteht die Möglichkeit der Gärrestverwertung durch Aufbereitung. Ein Weg ist die Separation – eine Trennung in eine flüssige und eine feste Phase. Während der Festanteil Nährstoffe in pflanzenverfügbarer Form liefern kann, lassen sich flüssige Gärrückstände durch das Eco-Clean-System (ECS) nach der Separierung zu einleitfähigem Wasser aufbereiten.

„Einleitfähig“ bedeutet, dass Wasser, welches in Gewässer eingeleitet werden soll, gewisse Grenzwerte nicht überschreiten darf. Die Abwasserverordnung - AbwV regelt die Mindestanforderungen für das Einleiten von Abwasser in Gewässer. Diese finden Sie bei unseren Downloads.

Erfahren Sie mehr und besuchen Sie uns auf der EnergyDecentral vom 13.-16. November 2018 in Hannover. Sie finden uns in Halle 25 Stand H33. Nutzen Sie die Möglichkeit, sich über unsere neuesten Entwicklungen zu informieren. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

Weiterlesen …

Beim aktuellen Immobilienprojekt der CrowdPartner GmbH den „Energieeffizienzhäusern Herrenberg“ wurden bereits 756.850,00 Euro von 1.092.000,00 Euro Fundingsumme eingesammelt. Viele Anleger, die zusammen in diese werthaltige Immobilie investiert haben, profitieren von attraktiven 7 % Zinsen bei einer Laufzeit von 2,5 Jahren.
Bei einem Besuch der Homepage wird Ihnen das Projekt ausführlich vorgestellt und mit einem Informationsvideo unter der Rubrik „Für Anleger“ erfahren Sie mehr über die neue Form der digitalen Geldanlage.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch
www.crowdpartner.de

 

Weiterlesen …

STEIGERN   SIE  IHRE  HEIZLEISTUNG! Nutzen Sie noch zusätzlich bis zu 30% Heizleistung aus Ihrer Restwärme, je nach Größe des vorhandenen BHKWs bieten wir Ihnen den CHiP-Tuner, Carbon Heater impress Power-Tuner, als perfekte Lösung. Ein speziell angefertigter Graphitblock, das Herzstück des zusätzlichen Abgaswärmetauschers, sichert eine hohe Wärmeübertragung, lange Lebensdauer und ist leicht nachrüstbar an bestehende Anlagen.

Über das KfW-Energieeffizienzprogramm - Abwärme 294 ist ein Investitionszuschuss von bis zu 40% möglich.

Nutzen Sie Ihr Wärmepotential und informieren Sie sich unter der Rubrik Downloads über den ChiP-Tuner. Im Prospekt erhalten Sie Informationen über Funktion und Vorteile, das Beiblatt „Auslegung CHiP-Tuner_Abgaswärmetauscher für Vorabangebot“ verschafft Ihnen einen Überblick über die verschiedenen Varianten und über die Checkliste haben Sie die Möglichkeit sich eine optimale Auslegung errechnen zu lassen.  

Weiterlesen …

Nachdem im Jahr 2014  auf dem Gelände einer ehemaligen Gärtnerei  in Neustadt-Glewe (Landkreis Ludwigslust-Parchim / Mecklenburg-Vorpommern) ein Algenproduzent in die Insolvenz gerutscht war, ist im vergangenen Jahr die Dr. Eberhard Bioenergie GmbH & Co. KG  als Investor in die Produktion von Algen eingestiegen. In Zusammenarbeit mit Jörg Ullmann, Geschäftsführer der Algenfarm Roquette Klötze GmbH & Co. KG übernahm die Firma Ecogas GmbH die Projektierung des Vorhabens.

 

In Neustadt-Glewe werden die Algen nicht wie in Klötze in einem geschlossenen Röhrensystem oder in Fermentern, sondern in offenen Becken, welche auf die speziellen Bedingungen hin weiterentwickelt wurden, produziert. Eine Herausforderung für die gebürtige Potsdamerin Carolin Peper, die mit dieser Arbeit an der Universität of Edinburgh den Abschluss Master of Science - Biotechnologie absolvierte und nach dem Abschluss ihrer Studien Betriebsleiterin in Neustadt-Glewe ist.

 

Seit Jahresbeginn haben Jörg Ullmann und Carolin Peper immer wieder getestet, Wasserproben im neu eingerichteten Labor untersucht, nach optimalen Bedingungen für die Mikroalge Spirulina und Strömungsverhältnissen gesucht.  Nun hat sich der Erfolg eingestellt und Jörg Ullmann, Carolin Peper und die Investoren dürfen sich über die erste Ernte freuen. Aus 3000 Liter Wasser haben sich innerhalb von 20 Tagen 30 kg Algen entwickelt, die nun getrocknet und zu Pulver verarbeitet werden.

 

Auf Grund ihrer vielseitigen Verwendungsmöglichkeiten besteht eine große Nachfrage nach Algen: als Ausgangsstoff für Lebensmittel, Nahrungsergänzungs- und Futtermittel sowie Kosmetik.

Weiterlesen …

Crowdpartner Logo

Neues Immobilienprojekt der CrowdPartner GmbH online!

Der Startschuss für das neue Immobilienprojekt ist gefallen. Es handelt sich um das erste Crowdfunding Projekt der Real Estate Investment AG: Neubau des Wohnquartiers Rheinpark in Herrenberg im Großraum Stuttgart. Drei Mehrfamilienhäuser, errichtet als KFW-Effizienzhäuser und familienfreundlich konzipiert, sollen Wohnraum in guter Wohnlage bieten.

Besuchen Sie die Homepage www.crowdpartner.de und investieren Sie in eine energieeffiziente und werthaltige Immobilie. Profitieren Sie von 7% Zinsen bei einer Laufzeit von 2,5 Jahren.

Weiterlesen …