Unternehmen

Innovative Biogassysteme

Die Ecogas GmbH ist ein führendes Unternehmen im Bereich innovativer Biogassysteme. Als Anbieter von Gesamtkonzepten umfasst die Angebotspalette alle Dienstleistungen von Konzeption und Planung bis hin zu Realisierung und Wartung. Die langjährige Erfahrung in Fragen der Finanzierung und Kapitalbeschaffung ermöglicht es der Ecogas GmbH maßgeschneiderte Lösungen zu entwickeln und umzusetzen.

News

Bereits im Juli 2017 sollte das Marktstammdatenregister (MaStR), ein Register, das einen Gesamtüberblick über alle Marktakteure im Strom- und Gassektor liefern soll, starten. Schwierigkeiten bei der technischen Umsetzung verzögerten den Start.

Ab dem 31. Januar 2019 ist die Nutzung des MaStR-Webportals möglich. Nach dem Start des Webportals müssen alle Betreiber von Bestands- und Neuanlagen sich selbst und ihre Anlage im neuen Marktstammdatenregister (MaStR) registrieren. Dies gilt auch für bereits bei der Bundesnetzagentur registrierte Anlagenbetreiber und ihre Anlagen. Im MaStR werden die sogenannten „Stammdaten“ erfasst. Dazu zählen: Standortdaten, Kontaktinformation, Unternehmensform, technische Anlagendaten und technische Zuordnungen, z.B. wie der Netzanschlusspunkt.

Ausführliche Informationen zum Marktstammdatenregister finden Sie auf der Seite der Bundesnetzagentur
https://www.bundesnetzagentur.de

Weiterlesen …

Projekt LUKON

27.11.2018

Während der EnergyDecentral mit Biogas Convention 2018 in Hannover referierte der Geschäftsführer Herr Hubert Altenried in einem Workshop über das Projekt LUKON.

Das Hauptziel dieses Projekts ist eine industrielle Produktion von Algenbiomasse in einem geschlossenen System verbundener Technologien unter Anwendung erneuerbarer Energiequellen.

Die Basis des Systems ist eine Biogasanlage und eine Algenzuchtstation. Das bei der Biogasverbrennung entstehende CO2 liefert den Nährstoff für die Mikroalgen. Die bei der Biogasverbrennung im BHKW erzeugte Wärme wird zur Aufrechterhaltung der Kultivierungstemperatur verwendet.

Die elektrische Energie, die zum einen aus dem BHKW, zum anderen aus einer in das System integrierten PV-Anlage gewonnen wird, wird zur Beleuchtung der Algenbecken sowie zur Versorgung aller mechanischen Geräte eingesetzt.

Das LUKON-Projekt ist das erste System der industriellen Algenzucht dieser Art, das es uns ermöglicht, ein Produkt mit konstanten Qualitätswerten zu erhalten.

Die Nutzungsmöglichkeiten von LUKON-Algen sind vielseitig. Algenbiomasse ist sowohl in der Landwirtschaft als auch in der Lebensmittelindustrie einsetzbar. Vor dem Hintergrund einer ständig wachsenden Weltbevölkerung stehen wir vor dem Problem, wie die Menschen zukünftig ernährt werden können. Algen könnten einen entscheidenden Beitrag dazu leisten. Des Weiteren finden Algen Verwendung in der Pharma- und Kosmetikindustrie. Von Algen gebildete Lipide sind Grundlage zur Herstellung von Biokraftstoffen in der Kraftstoffindustrie.

Die Präsentation zum Projekt „LUKON“ finden Sie in unseren Downloads.

 

Weiterlesen …

… nur noch kurze Zeit bis zum Start der Biogas Fachmesse 2018 in Hannover. Gerne möchten  wir Sie über den aktuellen Entwicklungsstand unseres Eco-Clean-System (ECS) - ein System zur Gärrest- und Gülleaufbereitung – informieren.

Mit der neuen Düngeverordnung vom Juni 2017 haben sich u.a. die Grundlagen für die Lagerkapazitäten geändert, was erhebliche Auswirkungen auf den Betrieb von Biogasanlagen hat. So können verlängerte Sperrfristen für das Ausbringen von Gärresten und erhöhte Anforderungen an Lagerkapazitäten für Biogasanagenbetreiber hohe Investitionen nach sich ziehen. Um eine Reduktion der Lagervolumina an Biogasanlagen zu erreichen, besteht die Möglichkeit der Gärrestverwertung durch Aufbereitung. Ein Weg ist die Separation – eine Trennung in eine flüssige und eine feste Phase. Während der Festanteil Nährstoffe in pflanzenverfügbarer Form liefern kann, lassen sich flüssige Gärrückstände durch das Eco-Clean-System (ECS) nach der Separierung zu einleitfähigem Wasser aufbereiten.

„Einleitfähig“ bedeutet, dass Wasser, welches in Gewässer eingeleitet werden soll, gewisse Grenzwerte nicht überschreiten darf. Die Abwasserverordnung - AbwV regelt die Mindestanforderungen für das Einleiten von Abwasser in Gewässer. Diese finden Sie bei unseren Downloads.

Erfahren Sie mehr und besuchen Sie uns auf der EnergyDecentral vom 13.-16. November 2018 in Hannover. Sie finden uns in Halle 25 Stand H33. Nutzen Sie die Möglichkeit, sich über unsere neuesten Entwicklungen zu informieren. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

Weiterlesen …